Tanz & Vermittlung

Ein Fokus meiner Arbeit ist die Tanzvermittlung. Hierzu leite ich unterschiedliche Formate für alle Altersstufen.

20150204-031.jpg

WHIRLSCHOOL
Choreografien von sechs Bremer Schulklassen


Whirlschool - Tanz macht Schule, das sind 140 Schüler*innen zwischen 8 und 18 Jahren, die tanzen, in verschiedene Figuren schlüpfen, improvisieren, über sich hinaus wachsen und Spaß haben! An dem Projekt nehmen sechs Schulklassen aller Altersstufen teil. Innerhalb von vier Monaten lernen die Schüler*innen Techniken aus Tanz und Theater kennen, entwickeln ein neues Körpergefühl und entfalten ihr kreatives Potenzial. In diesem Jahr arbeite ich in dem Projekt gemeinsam mit der Choreografin Alexandra Benthin im Duo. Wir tanzen mit einer Klasse der Gesamtschule Mitte und einer Klasse von der Freien Waldorfschule Toulerstrasse in Bremen. Präsentation ist online für Juni 2021 geplant.

istockphoto-1257525705-170667a.jpg

THE FABULOUS FOUR - auf den Spuren von Vivaldi

Dieses außerschulische Chance Tanz Projekt vertieft sich in die "Vier Jahreszeiten" von Antonio Vivaldi. In jeder Jahreszeit stecken Bilder, Erlebnisse und Assoziationen, die gemeinsam mit den Kindern erforscht und dann vertanzt werden. Besonders an diesem Projekt ist, dass neben den gestalterischen tänzerischen Ausdrucksformen die Entwicklung einer Tanzzeitung im Fokus steht. Auf diese Weise werden die Teilnehmer*innen selbst zu Gestalter*innen und Vermittler*innen ihrer tänzerischen Arbeit. Geleitet wird das Projekt von Sarah Petry und Johanna Schlösser für 12-15 Teilnehmer*innen im Alter zwischen 8 und 10 Jahren. Ein Jahresprojekt von Chance Tanz in Kooperation mit dem Bürgerhaus Oslebshausen, Grundschule Auf den heuen und tanzwerk bremen. 
Präsentation ist für Juli 21 in Planung.

Tanzzeitung
Bildschirmfoto 2021-04-19 um 12.00.24.pn

Tanzbox #1 - Körper

Das Thema der Tanzbox #1 ist Körper. Was und wie können wir unseren Körper bewegen? Welche Körperposen fallen dir ein? Und wie entsteht aus Körperposen ein zeitgenössischer Tanz? Es stehen Wahrnehmen, Erforschen, Erleben und Üben im Mittelpunkt: Durch die bewusste Wahrnehmung des eigenen und auch der anderen Körper erfahren die Schüler*innen die Beziehung zwischen organischen Bewegungsfluss und abstrakten Körperbildern. Durch Improvisation entwickeln die jungen Menschen eine persönliche Bewegungssprache. 

Mit dem selbsterklärenden Material der Tanzbox #1 können 1-2 Schüler*innen oder individuell an den Klassenverbund angepasst für ca.: 30 Minuten arbeiten. Am Ende haben sie ein künstlerisches Tanzergebnis, welches präsentiert und reflektiert werden kann. 

Die Box kann auf Anfrage mit dazugehörigen Tutorials erworben werden. 

Das Konzept wurde in Zusammenarbeit mit Claudia Hanfgarn (TAPST) erarbeitet und stetig weiterentwickelt. Gefördert vom Kulturamt in Bremerhaven.

53D73CDA-96C2-4BCB-A462-980F6275E4B0.jpg

Tanzbox #2 - Paula

Das Thema der Tanzbox #2 befasst sich mit der Schnittmenge zwischen zeitgenössischem Tanz und der Künstlerin Paula Modersohn-Becker. Es möchte die Schüler*innen dazu anregen, sich körperlich und gedanklich mit den Gemeinsamkeiten von darstellenden und nicht-darstellenden Künsten auseinanderzusetzen. Denn ein wesentliches Merkmal des zeitgenössischen Tanzes ist die interdisziplinäre Arbeit. Inspiriert vom Leben der Malerin Paula Modersohn-Becker und ihrem Werk „Mädchen im Birkenwald mit Katze“ verbinden die Schüler*innen ihre tänzerische Ausdrucksform mit der künstlerischen Handschrift der Malerin. Im Prozess setzen sie ihren Körper und ihre Gefühle in Beziehung zu Farbe, Form und Raum.

Mit dem selbsterklärenden Material des Tanzbox #2 kann ein*e Schüler*in für ca.: 30 Minuten arbeiten. Am Ende steht ein künstlerisches Tanzergebnis, welches präsentiert und reflektiert werden kann. 

Die Box kann auf Anfrage mit dazugehörigen Tutorials erworben werden. 

Das Konzept wurde in Zusammenarbeit mit Claudia Hanfgarn (TAPST) erarbeitet und stetig weiterentwickelt. Gefördert vom Kulturamt in Bremerhaven.

Kontakt
istockphoto-183887543-170667a.jpg

STADTTEILDETEKTIVE - Grundschule an der Nordstrasse

Im Projektzeitraum von März-Juli 2021 
entdecken die Kinder der 4. Klasse ihren Stadtteil Bremen-Walle neu und erobern ihn durch tänzerische Elemente. Ein Tanz macht Schule Projekt vom tanzwerk bremen e.V..

Mehr erfahren
move-the-space_OTE_Foto©M.Menke1_.jpg

QDC

Die QuartierDanceCompany ist ein außerschulisches Tanztheaterprojekt, das in Kooperation mit drei Schulen aus dem Bremer Osten alters- und stadtteilübergreifend arbeitet. Die Jugendlichen haben viel Spielraum, ihre eigenen Ideen einzubringen. Die drei Choreografinnen Miriam Röder, Miriam Rauch, Mia Waehneldt und Johanna Schlösser unterstützen sie dabei, eigene Bewegungsfolgen zu choreografieren und trainieren in  unterschiedlichen Tanzstilen, von zeitgenössischem Tanz über, Hip-Hop bis zum klassischen Ballett.​

QDC ist ein Projekt von QUARTIER gGmbH in Kooperation mit der Oberschule Seebaldsbrück, der Oberschule an der der Julius Brecht Allee, dem Bürgerhaus Hemelingen und der Oberschule an der Koblenzer Straße. Weitere Informationen gibt es hier.